userofheaven

  Startseite
  Archiv
  Jesus through the summer tour '06
  Playersheet
  Musik
  Music Equipment
  Dimebag Darrell
  Disclaimer
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/userofheaven

Gratis bloggen bei
myblog.de





Am 08.12.2004 ereignete sich eines der warscheinlich tragischsten Ereignisse der Musikgeschichte. Der 38 jährige Dimebag Darrell Abbott wird beim Konzert seiner Band "Damage Plan" auf offener Bühne erschossen. Er sackt auf die Knie und kippt mit seiner Gitarre leblos nach vorne um. Der Attentäter ist ein paranoid schizophrener Junge, sein Motiv ist jedoch unbekannt. Nachdem er Dimebag aus 5 Meter in den Kopf geschossen hat, erschiesst er kurz darauf den Tourmanager und den Securityboss der Band. Ein Techniker lässt ebenfals das Leben, erst als er sich mit einer Geisel hinter die Bühne begibt, wird er dort von einem Polizisten mit einem Kopfschuss erschossen. Die Mutter des Attentäters, die ihm die benutzte Waffe zum Abschluss seiner Marinezeit schenkte, sagte nach dem Massaker das sie dem Polizisten keinen Vorwurf mache, er habe absolut richtig gehandelt.
An jenem Abend endet eine grosse Karriere eines begnadeten Gitarristen, desen virtuoses Spiel für die Ewigkeit ist. Er starte seine Karriere mit Pantera schon in den frühen 80'gern, jedoch spielte die Band zu diesem Zeitpunkt noch Posermetal. Erst 90' kam dann mit dem Album "Cowboys from Hell" der grosse Durchbruch, was aber auch an der drastischen Stiländerung der Band lag. Pantera rollt ab diesem Zeitpunkt durch jedes Wohnzimmer mit einem derartig brachialen Sound, der durch das geniale Gitarrenspiel von Dime unterstrichen wird. Der Gesang von Phil Anselmo ist gnadenlos und gleichzeitig melodisch und geschmeidig, das Drumspiel wird von Dimebags Bruder Vinnie Paul Abbott in neue Gebiete getrieben, selten wurde die Double-Bass so vielseitig eingesetzt. Zusätzlich werden die Drumlines von Rex mit dem Bass entscheident unterstützt. Es folgt das Alblum "Vulgar Display of Power", das viele als das beste Metalalbum der 90'ger bezeichnen. Es folgen die Alben "Far Beyond Driven" und "the Great Southern Trendkill" sowie "Reinventing the Steel". Mit "Driven Down Under" und "Official Live: 101 Proof" werden noch zwei Live-Alben veröffentlicht, sowie die zwei Best-of Alben "Singles 1991 - 1996" und "Reinventing Hell - the Best of". 2000 wird es dann still um die Band, ehe es zur offiziellen Auflösung 2003 kommt, aufgrund verschiedener Streitigkeiten zwischen Phil Anselmo und dem Rest der Band. Diese Streitigkeiten sind bis heute noch nicht beigelegt, Anselmo wurde auch die Teilnahme an der Beerdigung von Dimebag untersagt. Dimebag und Vinnie gründen kurz darauf Dameplan.
An jenem Abend wurde einer der grössten Musiker aller Zeiten auf eine unendlich tragische Art und Weise erschossen. Viele Musiker geben in der Presse ihr Entsetzen bekannt, darunter auch Corey Taylor(Slipknot) und Lars Ulrich(Metallica), beides enge Freunde von Vinnie und Dime. Es würde noch viel mehr über Dimebag Darrell zu erzählen geben. Ich selbst verstehe diese Tat bis heute nicht und sitze des öfftern ein wenig Ratlos vor meinem Tribut-Poster. Dimebag Darrell hinterlässt ein Meisterwerk der Musik, Pantera gelten als eine der wichtigsten Bands der Geschichte des Metal. Vinnie Paul ist zur Zeit dabei, Aufnahmen für ein geplantes Damagplan Album, die Dime noch aufgenommen hat, zu überarbeiten und versucht sie dann auf seinem Label zu veröffentlichen. An dieser stelle bleibt nur noch Rest in Peace zu sagen.

Doch nun zu etwas erfreulicherem, nämlich dem Equipment von Dimebag Darrell.

Dimebag Darrell hat eine DEAN Signature Gitarre, im oberen Bild als zweite von links zu sehen. Mit dieser Gitarre hat Dime alle seine Studioalben eingespielt. Der Rest der Gitarren ist eine Dime-Serie, die DEAN als Andenken an ihn heraus gebracht hat.

Der Randall Warhead Full Stack ist der Signature Verstärker von Dime, bestehend aus einem 150 Watt Top Teil, einer 4x12" Box und einer 2x15" Box. Brachial ohne Ende, da föhnt es alles um.

Ebenfals entscheidend für den einzigartigen Sound ist das Whammy von Digitech, mit dem Dimebag seine extrem hohen Solos eingespielt hat.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung